Kinder

Kinder

Reittherapie für Kinder ab 3 Jahren  

Bei der körperorientierten, experimentellen und achtsamkeitsbasierenden Reittherapie unterstützen das Pferd und der Therapeut Ihr Kind auf allen Ebenen.


Reittherapie hilft bei:


  • Entwicklungsverzögerung (Bereich der Motorik und Sprache)
  • Sozial-emotionale Störungen
  • Regulationsstörung
  • Fein- und grobmotorischen Störungen
  • Verhaltensauffälligkeiten (Aggression, soziale Unsicherheit, Ängstlichkeit, Gehemmtheit, etc.)
  • Wahrnehmungsstörungen
  • Kontakt- und Beziehungsstörung
  • Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen
  • Teilleistungs- und Lernstörungen
  • Antriebsschwäche


Sie wirkt stabilisierend:


  • bei Ängsten
  • bei der Stärkung des Selbstbewusstseins
  • bei Konzentrationsschwierigkeiten
  • auf das Gleichgewicht, um die  körperliche und seelische Ebene in Einklang zu bringen
  • bei motorischen Dysbalancen


Ebenso gibt der Kontakt zum Pferd eine Hilfestellung in schwierigen Lebensphasen wie zum Beispiel bei Trennung der Eltern oder Tod eines geliebten Angehörigen.


Pferde sprechen sehr stark auf bewusste und unbewusste Schwingen und Signale des Menschen an. Kinder vertrauen dem Pferd dadurch oftmals schneller als ihrem Therapeuten.


Die Erfolge sind unmittelbar und geben sofort ein klares Feedback.



Diese Webseite setzt Cookies ein. Mit der weiteren Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Akzeptieren